„die Systembrett-Wirkstatt” · eine Forschungsreise mit Wolfgang Polt

Aus der Beratungs-Praxis wird ein Beratungs-Labor.
Aus der Systembrett-Wirkstatt wird die Systembrett-Werkstatt.
Aus der Praxis wird ein spielerisches Lernfeld.
Brett- und Brainstorming.
Näuä Horizontä!
Wir erforschen ... wir experimentieren ... wir überschreiten Grenzen um uns zu weiten ... am Ende gehen wir bereichert, genährt und gesättigt auseinander ...
Aus dem Labor wird wieder Praxis.
Aus der Systembrett-Werkstatt wird wieder Systembrett-Wirkstatt.
Alles ist wieder vor zuvor.
Nichts ist mehr, wie es jemals war.


„die Systembrett-Wirkstatt” · auf einen Blick

Datum Thema
Freitag, 6. März 2020 über die Erlaubnis oder: Erfolgreich erfolglos
Freitag, 3. April 2020 Änderungen gestalten anstatt erleiden
Freitag, 15. Mai 2020 über innere Anteile oder: Ich bin Viele!
Freitag, 19. Juni 2020 über Lebensstrategien oder: Ich bin der gute Ausgang meiner Geschichte!
Freitag, 3. Juli 2020 Mit der Vergangenheit verbunden oder doch eher an die Vergangenheit gebunden?
Ja! Da bin ich dabei! Ich möchte mich anmelden!

Legende: durchgestrichene Veranstaltungen wurden abgesagt

„die Systembrett-Wirkstatt” · für wen?

Herzlich willkommen, wenn Sie in Ihrer Praxis das Systembrett bereits anbieten oder wenn Sie kurz vor dem Durchstarten mit dem Systembrett sind!
  • Sie sind BeraterIn und möchten neue Inputs erfahren und Ihr Repertoire erweitern
  • „Ich möchte in Austausch mit KollegInnen und ExpertInnen treten - gemeinsam neue Horizonte bereisen”
  • Sie haben Lust Neues auf spielerische Art und Weise zu erfahren und zu lernen
  • „In angenehmer Atmosphäre Neues ausprobieren ... mit Lust und Spaß ... was gibt´s Schöneres?”
  • Sie arbeiten bereits mit dem Systembrett und es wird Zeit für neue Herangehensweisen
  • „Eintauchen in neue Welten ... Lachen ... Input für Herz und Hirn ... wow!”
  • Insidertipps vom und von Experten - her damit!
  • „Ich habe schon Deine/Eure Seminare besucht - jetzt möchte ich wieder in die Systembrett-Atnosphäre eintauchen!”
  • Zeit für einen Systembrett-Upgrade!
  • ...
Das Systembrett


„Bis wir uns das Unbewusste bewusst machen, wird es unser Leben lenken und wir werden es Schicksal nennen.” So Carl Gustav Jung.

Unbewusstes bewusst machen.
Ja! Gut!
Aber wie?!?

Mit dem Systembrett.

dem Formlosen Form geben · Unsichtbares sichtbar machen · Unaussprechliches aussprechen können · der Ordnung Platz geben · Unbegreifliches begreifbar machen · Lösungen statt Probleme erkennen

Das Systembrett. Schauen Sie mal. Und dann lassen Sie sich wundern.

„die Systembrett-Wirkstatt” · Ihr Gewinn
  • Erleben Sie einen Paradigmenwechsel - denn möglicherweise könnte man Beratung ja auch ganz anders erleben ...
  • Sie erfahren spielerisch und einfach, wie Sie Ihren KlientInnen die Möglichkeit schenken, neue Sichtweisen auf und damit auch neues Verständnis für deren Situationen zu gewinnen.
  • Gewinnen Sie neue, bereichernde Ideen und kreative Inspiration für Ihre Beratungs­tätigkeit.
  • Lernen Sie die einladende Beratungs-Haltung kennen, wie Sie Ihre KlientInnen auf deren eigene Lösungen einladen.
  • Sie experimentieren im geschützten Rahmen dieser Begegnung und integrieren so die bereichernde Systembrett-Lösungsarbeit in Ihre individuelle Beratungs­kompetenz bzw. erweitern diese.

„die Systembrett-Wirkstatt” · die Themen

Obwohl die Themen an einzelnen Tagen getrennt von einander beforscht werden, sind sie natürlich mit einander verbunden und in einander verwoben. So kann es Sinn machen, alle Themenfelder zu bereisen, um eine Ahnung vom großen Bild zu bekommen ...

„die Themen der Systembrett-Wirkstatt” · über die Erlaubnis oder: Erfolgreich erfolglos

Vieles, das in unseren Leben nicht gelingen mag, hat möglicherweise etwas mit fehlender Erlaubnis zu tun. Diese Erlaubnis zum Gelingen fehlt, weil Werte, Überzeugungen und/oder Glaubenssätze durch das Gelingen verletzt werden würden. Oder die mächtige Kraft der Loyalität verhindert meinen Erfolg, weil ich dadurch vermeintlich einen Verrat (an meiner Familie und/oder meinen Ahnen) begehen würde. Und möglicherweise gibt es einen inneren Anteil in mir, der nicht erfolgreich werden darf. Vielleicht fehlt mir ja auch die familiäre oder gesellschaftliche Erlaubnis. Also bin und bleibe ich erfolgreich erfolglos ...
Das Systembrett und das mächtige Thema der Erlaubnis - wir widmen uns dieser Thematik.

„die Themen der Systembrett-Wirkstatt” · Änderungen gestalten anstatt erleiden

Viele Beratungsmethoden beginnen beim Festlegen eines Zielwegs ... möchten das zu Ändernde schnell und radikal entfernen ... oder die Welt des Klienten ganz einfach in neuen Farben zeichnen. Wir gehen nicht diesen durch hektisches Tun geprägten Weg ... wir schauen auf die momentane Situation ... denn erst die Akzeptanz dessen, was gerade ist, erlaubt es auch zu ändern. Änderungswunsch ohne Akzeptanz bedeutet Kampf und hohen Energieaufwand.
Wir gehen einen anderen Weg: annehmen, was ist und danach die Fragen, ob denn unser Klient überhaupt die Erlaubnis zur Änderung hat. Nur nach einem konkreten &bdJa” macht der Änderungsweg auch wirklich Sinn ...
Das Systembrett als Unterstützer, Änderungen zu gestalten und nicht zu erleiden. Das ist das Thema dieser Wirkstatt.

„die Themen der Systembrett-Wirkstatt” · über innere Anteile oder: Ich bin Viele!

So ein Gesamtkunswerk Mensch besteht aus vielen, vielen inneren Anteilen. Jeder dieser Anteile hat seine eigene Geburtszeit und sein ganz persönliches Ereignis, das ihn ins Leben gerufen hat. Der Mensch - bzw. sein Verhalten - ist also keine feste Größe, sondern entsteht immer wieder neu ... je nach Kontext und damit aktivierter Anteile.
Im optimalen Falle ist der Mensch Dirigient über seine Anteile und lebt sein Leben bewusst und selbst bestimmt - im normalen Alltag übernehmen die Anteile immer wieder das Steuer und der Mensch erlebt sich fremd bestimmt und fremd gesteuert ...
Das Systembrett als Bühne für die inneren Anteile, die - wie wir alle - gesehen, gehört und gewürdigt werden wollen.
In dieser Wirkstatt widmen wir uns dem Systembrett als Bühne für unsere inneren Anteile.

„die Themen der Systembrett-Wirkstatt” · über Lebensstrategien oder: Ich bin der gute Ausgang meiner Geschichte!

Wir sind über drei innere Anteile mit dem Gestern verbunden: dem ungeborenen, dem kindlichen und dem jugendlichen Anteil. Alle drei leben nach wie vor in uns, auch wenn wir längst erwachsen sind. Jeder dieser Teile hat auf seine individuelle Art und Weise zum Überleben in der jeweiligen Lebens- oder Bewusstseinsstufe beigetragen ... und dies hat dazu geführt, dass der Erwachsene noch am Leben ist. Davon wissen allerdings sehr oft einer der drei oder alle drei Teile nichts: dass nämlich das Überleben gelungen ist. So ist beispielsweise der ungeborene Teil immer noch - auch nach Jahrzehnten! - mit dem Überlebenskampf der Geburt beschäftigt ... weil die Info über das Gelingen der Geburt noch nicht bis zum Ungeborenen gedrungen ist.
So ist der erwachsene Teil selten im Heute angekommen, sondern ist meist mit allerlei Echos aus dem Gestern beschäftigt. Diese Echos bezeichnen wir gerne als „Muster”, als „Programme” oder auch als „Eigenschaften” und sie übernehmen - in gewissen Kontexten, die einen Teil an seinen Überlebenskampf erinnern - das Steuer des erwachsenen Lebens. Sie werden selten als Überlebenskampf aus dem Gestern wahrgenommen, sondern eher als Verhaltensauffälligkeit auf das Gegenüber projiziert ...
Das Systembrett und die jeweiligen Überlebensstrategien - wir widmen uns dieser riesigen Thematik.

„die Themen der Systembrett-Wirkstatt” · Mit der Vergangenheit verbunden oder doch eher an die Vergangenheit gebunden?

Über unsere Familie und unsere Ahnen sind wir mit dem Gestern verbunden, das immer wieder das Heute beeinflusst und mehr oder weniger schöpferisch gestaltet. Das Gestern kann mir Wurzel sein - oder Fessel. Ich kann an die Vergangenheit gebunden sein - dann wird vermutlich veiles nicht gelimgen mögen. Oder ich bin mit der Vergangenheit verbunden - dann ist sie mir Fundament, dient mir als wohlwollendes Gestern in meinem gelingenden Heute.
Wie stelle ich Verbindung her anstelle gebunden zu sein?
Das Systembrett und das mächtige Gestern - wir widmen uns diesem Thema.

„die Systembrett-Wirkstatt” · die Termine

Datum Thema
Freitag, 6. März 2020 über die Erlaubnis oder: Erfolgreich erfolglos
Freitag, 3. April 2020 Änderungen gestalten anstatt erleiden
Freitag, 15. Mai 2020 über innere Anteile oder: Ich bin Viele!
Freitag, 19. Juni 2020 über Lebensstrategien oder: Ich bin der gute Ausgang meiner Geschichte!
Freitag, 3. Juli 2020 Mit der Vergangenheit verbunden oder doch eher an die Vergangenheit gebunden?
Ja! Da bin ich dabei! Ich möchte mich anmelden!

Herzlich willkommen!

„Systembrett-Wirkstatt” · die Zeiten

Die Systembrett-Wirkstatt findet von 10:00 bis 17:00 statt.

„Systembrett-Wirkstatt” · der Ort

Praxis Eichgraben
Kirchenstraße 8/10
A-3032 Eichgraben
Österreich
www.Praxis-Eichgraben.at

„Systembrett-Wirkstatt” · Ihre Investition

Die Systembrett-Wirkstatt kostet 150,00 Euro inkl. gesetzlicher MwSt.

Systembrett basic· Ihr Gastgeber Wolfgang Polt

„die Systembrett-Wirkstatt” · Ihr Gastgeber Wolfgang Polt


Wolfgang Polt
Life Coach, Systemischer Berater, Supervisor, Trainer, Autor

Autor des Bestsellers „Aufstellungen mit dem Systembrett” (erschienen 2006 und bereits in der sechsten Auflage erhältlich) und seines Nachfolgers „Lösungen mit dem Systembrett” (erschienen 2012 und bereits in der vierten Auflage erhältlich).
Mehr als 17-jährige Erfahrung mit den Visualisierungen und Aufstellungen mit dem Systembrett.
Internationaler Gastgeber im Kontext Systembrett.

Kontaktieren Sie mich bei Fragen oder melden Sie sich gleich hier an.

„die Systembrett-Wirkstatt” · Feedback

Aus einem Feedback eines Seminar-Teilnehmers: „Es gibt viele Seminare am Markt, aber ein Seminar mit dem Polt ist etwas ganz Besonderes. Ich kann jedem, der in der Beratung oder Mediation tätig ist, nur empfehlen, sich eine derartige Fortbildung zu gönnen.
Dich kennen gelernt sowie im Seminar erlebt zu haben, war für mich eine absolute Bereicherung.
DANKE DANKE DANKE!”

Mehr Feedback gibts hier zu lesen ...


„Bauch meets Hirn” · L3 ... L wie ... Lernen, Lachen, Leichtigkeit

Seminar „Bauch meets Hirn” 2016 in Wien

„Bauch meets Hirn” · Teilnehmer-Stimmen

Seminar „Bauch meets Hirn” 2015 in Dresden